Übungen
09.02.2013
Einsatzübung am Rothsee in Zusmarshausen
Alarmierung durch Funkmelder um 07:00 Uhr
Einsatzübung Wassernot 3 = Mehrere Personen im Wasser, Pkw im Wasser

Die Polizei griff am Ufer des Rothsees in Zusmarshausen eine verwirrte Person auf. Diese teilte mit, dass noch drei weitere Personen sowie ein Fahrzeug vermisst seien. Die Leitstelle alarmierte daraufhin die Feuerwehr Zusmarshausen sowie die Wasserwacht-Schnelleinsatzgruppen Zusmarshausen, Stadtbergen, Meitingen, Steppach und Bobingen.
Zur Suche wurden ein Motorboot, Schwimmer sowie Taucher eingesetzt. Die Wasser-Rettungskräfte konnten alle drei vermissten Personen aus dem Wasser bzw. dem gesunkenen Fahrzeug retten und den Kollegen des Land-Rettungsdienstes übergeben.
Der gesunkene PKW wurde von der Wasserwacht gesichert und über eine Seilwinde von der Feuerwehr Zusmarshausen geborgen. Weiter wurde der gesamte Uferbereich durch Fußstreifen kontrolliert sowie vom Boot aus abgesucht. Nachdem sich dort keine weiteren Personen mehr befanden, wurde die Übung erfolgreich abgeschlossen.
Übungsende war gegen 09:00 Uhr. Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften und auch der Wasserwacht Schwabmünchen, die bei diesem Einsatz für die Verpflegung der Einsatzkräfte zuständig war.

Zurück

breitenausbildungblutspendeterminebfd